Neu Gestaltung für eine neue Mutter-Erde

Donnerstag  11.08.2022  19:25:05

 

Neu Gestaltung für eine neue Mutter-Erde „die für Alle arbeitet“

Europa ist schön. Was nicht schön ist, sind die Lebensbedingungen, in denen fast alle Europäer leben. Wir sehen es als unsere Aufgabe, den Menschen nicht nur zu helfen, sich selbst zu helfen, sondern verantwortlich ihnen wirklich zu helfen, ihr Leben dort zu verbessern, wo sie leben. Dies ist der richtige Weg.

Das erfordert Denken über den Tellerrand hinaus.

Ich bin davon überzeugt, dass die Menschen stolz darauf sind, dort zu sein, wo sie sind, und stolz darauf, ihre Art von Leben zu führen. Ich ehre diese Menschen, indem ich ihnen die Möglichkeit gebe, ihr Leben in ihrer Heimat zu leben.

Wir möchten den Menschen helfen zu erkennen, dass die wahre Kraft in sich selbst liegt - durch die Verbindung mit ihrem inneren Schöpfer, zuerst sich selbst lieben, um dann ihre Nachbarn, unsere Mutter Erde und alles Leben auf ihr zu respektieren. Das ist mein Bestreben.

Dieses, mein Anliegen, auch in andere Teile der zu Welt bringen, ist zur Zeit ein Gedanke, der mich sehr beschäftigt.

Ich kam hierher, um den Himmel auf Erden zu erschaffen. Die einzigen Investitionen, um die ich mich bisher kümmerte, haben mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden unserer geliebten Mutter Erde ihrer Mitmenschen, Pflanzen und Tiere zu tun.

Ich glaube an einen Bottom-up-Ansatz***. Ich glaube an einen Nachbar zu Nachbar, einen stadtweiten, landesweiten, weltweiten Ansatz.

Das neue Wirtschaftssystem muss synergetisch gestaltet sein, damit jeder Mensch seine Einzigartigkeit, zur Unterstützung der gesamten Gesellschaft, nutzen kann. Das bedeutet aber auch, dass jeder einen Teil des Überflusses bekommt, und für seine Bemühungen um die „Liebe zum Ganzen“ entschädigt wird, dies muss von vornherein geschehen.

Ich, Michael, bin für gerechten Wohlstand, der zu gleichen Teilen, sowohl an den Landwirt oder Schneider geht, als auch an die Makler und Verwalter.

So ein Vorgehen schafft Charakter und Würde, und ermöglicht es jedem Menschen, das volle Maß der Schöpfung zu erreichen, wie es wahrgenommen wird.

Das Kubische Wirtschaftssystem trägt dem individuellen Wachstum Rechnung, indem es jedem, der seinen eigenen Lebensunterhalt verdienen will, die Möglichkeit gibt, nicht nur die Chance zu haben, sondern auch den Wunsch und den Glauben zu haben, die Dinge aus eigener Initiative erreichen zu können.

Die Fähigkeit, als Souverän als Herr seines Schicksals, und der Gesetzgeber seiner Verbindung mit anderen Souveränen zu sein, schafft die Harmonie und den Frieden, die notwendig sind, damit die Gesellschaft auf hoher Ebene zum Wohle des Ganzen funktioniert.

Es werden Beiräte geschaffen, die sich treffen werden.

Wir werden uns mit Bereichen befassen, in denen die Menschen oder unsere Lebensform Planet noch immer unter irgendeinem Mangel leiden. Diese werden nicht aus Bürokraten, Politikern, Industriellen, oder Lobbyvertreter der Industrie, bestehen. Sie werden sich aus wohlwollenden, philanthropischen Menschen, Fachkräften und Mitarbeitern zusammensetzen.

Wir werden den vielen hilfesuchenden Menschen beistehen, helfen, auf vielfältige Weise zu gedeihen. Auch emotional, finanziell und spirituell, erfolgreich zu sein.

Details werden im Laufe der Zeit ausgearbeitet. Wir sind in allen Bereichen kompetent.

8000Lichter-HUMAN-EU - wird Möglichkeiten erkennen, den Unterdrückten und Armen unter uns zu helfen, was auch wichtig ist, aber es wird sich nicht mit freien Geschenken begnügen, die ihnen ihre Würde nehmen und eine Abhängigkeit von anderen erfordern. 

8000Lichter-HUMAN-EU - konzentriert sich vielmehr auf Kern des Problems, das die Armut und Bedürftigkeit überhaupt erst verursacht hat.

Mein Ziel ist: Bedürftigen Menschen, nicht nur „das Fischen“ beizubringen, sondern durch Unterstützung ihres Lebensunterhalts, z. Bsp.: durch Weiterbildung, die Werkzeuge für ein erfolgreiches Leben in ihre Hände zu legen.

8000Lichter-HUMAN-EU hat es sich als Ziel gesetzt, Menschen zu helfen, bei Bedarf erfolgreich für sich selbst zu arbeiten, und es wird sich in seiner Arbeit auf Prinzipien konzentrieren, die ALLE umfassen und mitgestalten können.

Den Aufbau einer Gemeinschaft verantwortungsbewusster Menschen, die als solche zum Wohle der Gesellschaft zielgerichtet agiert.

Es gibt zahlreiche Lichtprojekte, welche eine Mitgestaltung einer neuen Mutter-Erde, als Ziel haben. Groß angelegte Lichtprojekte befinden sich in Planung.

Bei diesen „großen“ Lichtprojekten wird „8000lichter HUMAN-EU“ fördernde Hilfe leisten, bei der „Neu-Gestaltung für eine neue Mutter- Erde“. 

Und ja… es gibt zahlreiche Erfindungen und Innovationen, neue Technologien welche würdig sind unterstützt zu werden. 

Durch „unsere“ Selbstermächtigung können wir „die“ Ermächtigung, welche wir den negativen Kräften gegeben hatten, zurück fordern.

Nichts wurde in Stein gemeißelt, unsere Zukunft ist flüssig. Sie wird von jedem von uns beeinflusst. Jeder Einzelne von uns kann mit seinem Sein und Tun, in der Gestaltung unser aller Zukunft beitragen.

Es zählen nicht die scheinbar großen Dinge im Leben, sondern es kommt auf die unscheinbaren kleinen Taten im Leben an, welche wirklich zählen, und zu dem Wandel in dem wir uns „jetzt“ befinden beitragen.

Ich rufe dazu auf Gemeinschaften, Kooperative oder andere Gesellschaftsformen zu bilden, um den Wandel, den wir uns alle ersehnen, herbeizuführen.

Wenn unsere Absichten rein sind, steht uns jede Hilfe des Schöpfers, der wir sind und der in uns allen Menschen ist, zur Verfügung unsere Träume zu verwirklichen.

Alles wird sich in den kommenden Jahren diesem Wandel unterwerfen. Es liegt an jedem von uns, wie wir durch diesen Wandel gehen und wie lange er dauert. Wir können wie gewohnt tatenlos zuschauen, oder selbstständig handeln!

Bringen wir überall in dieser Welt die unberührte Natur zurück.




***„Absehbarer Zeit“*** soll heißen:

Nach Einführung Europaweit von:

  • QFS = Quanten Finanz System 
  • RV/GCR=Revalue/Global Currency Reset  

  • Gesara  

siehe: https://8000lichter.com/gesara.html



Michael

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer

Nach oben