Andrea Kühme.2

Mittwoch  19.06.2024  22:42:04  

Update 21.08.2023


Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Andrea Kühme und ich wurde am 03.12.1966 in Köln geboren.



Mein Licht-Projekt: „Ein Hafen für Kinder

Meine Berufung ist es, Menschen dabei zu unterstützen ein erfolgreicheres, glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen. Denn das ist meines Erachtens, unsere Bestimmung auf dieser Erde.



Die Notwendigkeit sehe ich darin:




Die Kinder  sollen sehr behutsam von der Straße in eine Dorfgemeinde für Kinder geführt werden, in dem sie behütet wieder Fuß fassen können. Darüber hinaus werden sie im Einzelcoaching und in der Gruppenarbeit von ihren Ängsten und Zweifeln befreit. 



In dieser Dorfgemeinde sollen sie behutsam wieder an Nähe, Berührung und Vertrauen herangeführt werden. Dafür werden wir auch Psychologisch mit Kindern - und Tieren zum Anfassen arbeiten -  um diese Heilung zu ermöglichen. 


Im zweiten Schritt werden wir alles geben, um sie in Familien zu integrieren, damit sie ein heiles Familienleben erfahren dürfen. Hier sehe ich meine Berufung, die ich gerne in Liebe und Fürsorge ausführen möchte!


Schwerpunkt wird sein: 

Der Schritt von der Straße zurück in das normale Leben ist für viele Kinder allein gar nicht denkbar. Viele dieser Kinder sind traumatisiert, fühlen sich nutzlos, hilflos und sind ohne Hoffnung. Um ihre traumatischen Erlebnisse aufzuarbeiten, benötigen sie dringend Hilfe und Unterstützung.



Eine ausführliche Beschreibung meines Lichtprojektes: „Ein Hafen für Kinder“, die in Deutschland auf der Straße leben, wieder ein Zuhause zu schaffen.

- Um Gewalt an Kinder zu beenden!!! 

- Um Armut und Hunger der Kinder zu beenden!! 

- Um alleinstehende Kinder in Familien zu integrieren! 

- Um Kinder von der Straße ins Soziale Leben zu führen! 

- Um Kinder beim lernen zu begleiten!!! 

- Um Kinder beim spielen zu begleiten!!! 

- Um Kranke Kinder beim heilen zu begleiten!





- Um Gewalt an Kinder zu beenden!!!

Dazu wird die Zusammenarbeit mit anderen gleichdenkenden Menschen angestrebt, um die Gewalt an Kinder zu unterbinden


- Um Armut und Hunger der Kinder zu beenden!!

Hierzu soll jedem Kind ein monatliches Mindest- Grundversorgungsgeld von 1.000 – 1.500 € gezahlt werden.


- Um alleinstehende Kinder in Familien zu integrieren!

Hierzu möchten wir Raum und Zeit zur Verfügung stellen, um die Zusammenführung zu gewährleisten!

a. Gemeint sind Wohnraum wie Einfamilienhäuser oder Gemeinschaftsdörfer, die gefunden oder erstellt werden.

b. Menschen, die dafür sorgen, dass die Kinder und Erwachsenen die zusammengeführt werden sollen, ausgebildet und geführt werden, um die Zusammenführung zu gewährleisten!

c. Danach wird von uns ein gemeinsames Wohnen, Kinder und Erwachsene, in die dafür bereitstehenden Häuser - Dörfer – auf ca. 3-6 Wochen empfohlen.

d. Danach wird der Zusammenschluss der Kinder und Erwachsenen in ihrem gemeinsamen Zuhause begleitet und geführt.


- Um Kinder von der Straße ins soziale Leben zu führen!

Hierzu wird auf das Kind eingegangen und wird entsprechend dem Wachstum (körperlich und geistig) durch ausgebildete Menschen in seine Selbständigkeit geführt!


- Um Kinder beim Lernen zu begleiten!!!

Hierzu werden neue Schulsysteme eingeführt, auch Freiland Schulen in der Natur.


- Um Kinder beim Spielen zu begleiten!!!

Viele der oben erwähnten Kinder müssen das Spielen erst mal erlernen. Hierzu sollen den Kindern ausgebildete Menschen zur Seite stehen.


- Um kranke Kinder beim Heilen zu begleiten!

Hierzu werden Heilungsräume geschaffen, mit denen zurzeit und darüber hinaus besten technischen Geräten und Wissen.


Hinzu werden große Freiland-Modelle mit Tieren in Wald, Wiesen und Wasser erschaffen. Tiere zum Anfassen und zum Erleben!



  • Um Schulsysteme zu ändern!


Weg von reiner Wissensvermittlung, hinzu Menschenkenntnis, warmherziger Kommunikation und Miteinander.


Beginnen werde ich mit einem Projekt in meinem Heimatort München, und dann in Großstädten der Bundesländer ausbreiten.




Neue Arbeitsplätze:

In München - 50-100 Arbeitsplätze für Mitwirkende.




Gerne dürft ihr mich auch jetzt schon kontaktieren, bei Fragen zu meinem Projekt oder auch dann, wenn ihr mich bei meinem Projekt unterstützen wollt. Darüber würde ich mich besonders freuen!


Wenn du nun also Lust hast, dich mit mir in Verbindung zu setzen, dann kannst du das am besten per eMail unter mail@diekuehme.de tun.  


 

Namasté

Andrea



























































Andreas Kirsch Lawyer

Nach oben