Vertikaler-Garten

Dienstag  04.10.2022  16:27:54 


Vertikaler-Garten

So gestaltest du dein Mini-Gartenparadies auf  deiner Terrasse, oder Balkon, oder in deinem Wohnbereich, zum „Vertikaler Garten“

Mit unserem Garten drücken wir Stil und Persönlichkeit aus. Doch auch andere Aspekte haben Einfluss darauf, wie der eigene Garten aussieht. Besonders wichtig ist die Platzfrage. Nicht jeder hat das Glück, einen großen Garten sein Eigen zu nennen. Doch auch ein Balkon (Gärtnern kann man auf kleinstem Raum), ein kleines Gärtchen oder sogar eine freie Küchenwand können die Basis für einen vollständigen Garten sein. Vertikaler Garten – In die Höhe gärtnern heißt die Devise. Eine kreative Idee für kleine Gärten und Balkone ist es, Wandflächen und Balkongitter als zusätzliche Fläche für Pflanzen zu nutzen.


Vertikal gärtnern liegt im Trend. Ob drinnen oder draußen, als Teil modernster Architektur oder kreative Do-It-Yourself-Möglichkeit für den eigenen Balkon. Futuristische Wohn- und Architekturideen beziehen immer öfter grüne Hauswände in ihre Planung mit ein. Sie sorgen nicht nur für ein angenehmes Klima im Innern, sondern bringen die Natur in die Großstadt.


Was der französische Wissenschaftler Patrick Blanc an die Fassaden von Hochhäusern in die Megastädte der Welt bringt, kann auch unser Zuhause bereichern. Im Kleinformat lässt sich die Idee auch in dein Zuhause transportieren. Vertikale Gärten sparen Platz und bieten einen ganz neuen Blick auf das Thema „grüne Oase für mein Zuhause“.


So kannst du deinen eigenen Vertikalen Garten gestalten

Wo fangen wir mit der Gestaltung unseres blühenden Mini-Parks an? Eine freie Hauswand, innen oder außen, kann die Basis sein, ebenso ein Balkon oder die kleine Terrasse. Je nachdem, wie viel Platz zur Verfügung steht, kannst du deinen vertikalen Garten in verschiedenen Gefäßen anlegen.


Pflanztaschen werden vergleichsweise einfach an Wand oder Balkongitter befestigt. Turmförmige Hochbeete mit seitlichen Öffnungen machen das Anpflanzen auf mehreren Etagen möglich. Mit Hängetöpfen und Rankhilfen für Kletterpflanzen hilfst du Efeu, Petunien oder Passionsblumen, sich auf engstem Raum zu entfalten.


Europaletten lassen sich mit ein wenig Geschick in Mini-Gärten verwandeln. Neben den Töpfen und Halterungen gibt es weitere Aspekte zu bedenken. Die Ansprüche der Pflanzen an Licht und Erde müssen natürlich auch beachtet werden.

Im Sommer ist gerade bei Kübelpflanzen regelmäßiges Wässern Pflicht, damit die blühende Pracht nicht verwelkt. Sicherheit geht auch beim Anlegen des vertikalen Gartens vor. Achte also bei Befestigungen an der Wand auf ausreichende Stabilität.


Wenn du diese Überlegungen berücksichtigst, steht dem Anlegen eines vertikalen Gartens nichts mehr im Wege. Kombiniert mit einer Sitzgarnitur oder gemütlichen Bank gestaltest du so eine platzsparende Wohlfühloase, die einen ganz neuen Blick auf das Thema Garten eröffnet. Wogegen ein Kalender für Nutzpflanzen ebenso nicht fehlen sollte.








Copyright: © Michael


























































Andreas Kirsch Lawyer

Nach oben