Lichtzentrum - Cornelia Reimer

Sonntag  25.10.2020  11:11:05 

 

Hallo ihr Lieben

Mein Name ist Cornelia Reimer und ich bin geb. am 30.05.1963

Ich wohne in Bernstadt auf dem Eigen, in Sachsen.

Ich möchte in „Absehbarer Zeit“*** ein Lichtzentrum starten.
 

Mein Licht-Projekt soll helfen:

Inneren Frieden zu finden oder zu stärken
 

Schwerpunkt wird sein:

Menschen erklären, wie sie mit Hilfe der Quantenphysik ihr Immunsystem wieder auf 100 % Leistung bringen. Gerne möchte ich das auch im Kleinen zugeschnitten für Kinder umwandeln – mehr mit Bildern arbeiten, damit sie verstehen.
 

Die Notwendigkeit sehe ich darin: Menschen helfen auf altes Wissen zuzugreifen, ihnen helfen sich selbst zu heilen – Menschen mit Hilfe der Quantenphysik zu erklären, welche Kraft i n Ihnen steckt – das niemand mehr die Programme a n d e r e r leben m u s s – es gibt k e i n e Krankheiten, n u r die Ursachen, die ich s e l b s t gesetzt habe. Zu 999 Promille entstehen Krankheiten in der Software – zu 1 Promille auf der körperlichen rein physischen Ebene (z. Bsp. Ernährung)
 

Eine Ausführliche Beschreibung meines Lichtprojektes: Ich stelle mir eine Art Therapiezentrum vor, in dem ich und eventuell auch Dieter Klotz Seminare geben und die Ausbildung zu Synergiereferenten anbieten – Menschen erklären, wie sie mit Hilfe der Quantenphysik ihr Immunsystem wieder auf 100 % Leistung bringen. Gerne möchte ich auch mit Kindern arbeiten (anhand von Bildern).

Der Schwerpunkt der Ausbildung und der Seminare wird die Erklärung des Zusammenspiels von Energie und Informationen am praktischen Beispiel des Systems Mensch sein – der Einfluss des kosmischen Prinzips auf unser reales Dasein – aus der L i e b e heraus leben – eine Gedankenstrukturanalyse erarbeiten (z. Bsp. Lebenslandkarte), um die derzeitige Lebenssituation zu verstehen und anschließend umzuformatieren.

Diese in absoluter N e u t r a l i t ä t erlernten Techniken und Fähigkeiten kann j e d e r ganz individuell nach s e i n e n Wünschen in j e d e m Lebensbereich einsetzen (z. Bsp. Ernährung, Gesundheit, Gesundheitsvorsorge bei Mensch, Tier, Umwelt etc.). Dieses Wissen basiert auf dem Wissen a l t e r Kulturen.

Ich stelle mir das so vor, dass es in dem Therapiezentrum Räume gibt für Seminare, für Menschen, die mal rein schnuppern möchten – Räume für die Ausbildung zum Synergiereferenten, dann schöne Licht durchflutete Räumlichkeiten, wo ich Rückführungen durchführen kann oder kleine Seelenreisen usw. – Räume in denen ich erzählen lassen kann (Eltern oder Kinder), einfach zuhören oder füreinander da sein.

Im Frühling oder Sommer hätte ich gern einen schönen Park oder Garten, wo man das Lernen nach draußen verlegen kann oder eine blühende duftende Wiese für Rückführungen. Super wäre auch was zum Baden im Sommer für Kinder – sie sollen sich einfach wohl und entspannt bei mir fühlen.

Gerne möchte ich auch zwischendurch eine kleine gesunde Mahlzeit anbieten können. Meine Vorstellungen wären, später über das Erlebte in meinem Zentrum Bücher zu schreiben.

Ich würde erst mal mit einem kleinen Kreis beginnen, das könnte sich dann steigern, je nachdem sich Menschen für das Wissen interessieren - ich könnte mehrere Synergiereferenten ausbilden, die dann durch die Welt ziehen und das Wissen weitergeben – ich könnte mir aber auch vorstellen, in verschiedenen Städten Bildungszentren zu bauen.
 

Neue Arbeitsplätze:

Ich möchte: in Bernstadt - 5 Arbeitsplätze neu schaffen. Später vielleicht mehr!

 

***„Absehbarer Zeit“*** soll heißen:

Nach Einführung Europaweit von:

  • Gesara

  • QFS = Quanten Finanz System

  • RV/GCR=Revalue/Global Currency Reset

siehe: https://8000lichter.com/gesara-fuer-die-menschen.html

 

Gerne dürft ihr mich auch jetzt schon Kontaktieren, bei Fragen oder für konstruktive Zusammenarbeit!

Wenn du nun also Lust hast, dich mit mir in Verbindung zu setzen, dann kannst du das am besten per eMail unter tun.

 

 

Namasté

Cornelia

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer

Nach oben