Lichtzentrum - Andrea Kühme

Samstag  06.06.2020  22:13:27 

 

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Andrea Kühme und ich wurde am 03.12.1966 in Köln geboren. Meine Berufung ist es, Menschen dabei zu unterstützen ein erfolgreicheres, glücklicheres und erfüllteres Leben zu führen. Denn das ist meines Erachtens, unsere Bestimmung auf dieser Erde.

Ich möchte in „absehbarer Zeit“*** ein Lichtzentrum starten.


Mein Licht-Projekt:   

Soll Menschen dabei unterstützen, sich selbst zu heilen. 


Schwerpunkt wird sein:

Frauen, die in Deutschland auf der Straße leben, wieder in die Gesellschaft einzugliedern, beziehungsweise sie dabei zu begleiten.


Die Notwendigkeit sehe ich darin:

Der Schritt von der Straße zurück in die Gesellschaft ist für viele dieser Frauen sehr groß. Viele von ihnen sind auch voller Scham und kommen daher nicht alleine voran. Diese Frauen fühlen sich hilflos, nutzlos und haben sich selbst aufgegeben. Dafür benötigen sie Hilfe und Unterstützung. Hier sehe ich meine Berufung, die ich gerne in Liebe und Fürsorge ausführen möchte!


Eine ausführliche Beschreibung meines Lichtprojektes:

Mein Ziel ist es, gerade diese Frauen dazu ermutigen, wieder an sich selbst und an das Schöne im Leben zu denken. Ich werde diesen Frauen dabei helfen, sich selbst und anderen zu verzeihen. Zu begreifen, dass wir alle unser Glückes Schmied sind und jeden Tag von Neuem über unser Leben entscheiden.

Es mag sein, dass wir Fehler begehen, doch die gehören dazu, um wachsen zu können. Ich möchte diesen Frauen klar machen, dass es nie zu spät ist, ein neues Leben zu beginnen.

Des Weiteren möchte ich gerne ein Haus der Begegnung schaffen, in dem sich diese Frauen treffen können. Zum Reden, Spielen, gemeinsam Kochen etc. Auch Schlafplätze sollen dort zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus sollen sie durch das begleitende Coaching lernen, sich selbst und ihre Situation neu zu bewerten und ins Handeln kommen.

Diese Frauen sollen neue Perspektiven erlangen, neue Jobs, wertschätzende soziale Beziehungen, Erfüllung, inneren Frieden u.v.m., dabei möchte ich sie unterstützen und begleiten.

Ich plane das Projekt „in der Zukunft“ gerne deutschlandweit auszubreiten, doch starten werde ich mit meinem Projekt in meinem unmittelbaren Wohnort in München. Nach und nach werde ich es in den 16 Hauptstädten der Bundesländer ausbreiten!

Und vorerst zuletzt in den 81 Großstädten der 16 Bundesländern beenden!


In den Hauptstädten der 16 Bundesländer nach Original Modell „Haus der Begegnung“ in München ausbreiten:

  • Baden-Württemberg – Hauptstadt Stuttgart

  • Bayern – Hauptstadt München

  • Berlin – Hauptstadt Berlin

  • Brandenburg – Hauptstadt Potsdam

  • Bremen – Hauptstadt Bremen

  • Hamburg – Hauptstadt Hamburg

  • Hessen – Hauptstadt Wiesbaden

  • Mecklenburg-Vorpommern – Hauptstadt Schwerin

  • Niedersachsen – Hauptstadt Hannover

  • Nordrhein-Westfalen – Hauptstadt Düsseldorf

  • Rheinland-Pfalz – Hauptstadt Mainz

  • Saarland – Hauptstadt Saarbrücken

  • Sachsen – Hauptstadt Dresden

  • Sachsen-Anhalt – Hauptstadt Magdeburg

  • Schleswig-Holstein – Hauptstadt Kiel

  • Thüringen – Hauptstadt Erfurt


Danach: Dann ausbaufähig in den 81 Großstädten in Deutschland nach dem Original Modell „Haus der Begegnung“ in München werden sein:

30 Häuser der Begegnung in Nordrhein-Westfalen

9 Häuser der Begegnung in Baden-Württemberg

8 Häuser der Begegnung in Bayern

8 Häuser der Begegnung in Niedersachsen

5 Häuser der Begegnung in Hessen

4 Häuser der Begegnung in Rheinland-Pfalz

3 Häuser der Begegnung in Sachsen


ansonsten in 9 weiteren Bundesländer je

2 Häuser oder 1 Haus der Begegnung = 14 Großstädte


Neue Arbeitsplätze:

Ich möchte in den einzelnen Städten und Regionen folgende Arbeitsplätze schaffen

in München - 25-30 Arbeitsplätze

in den 16 Bundesländer - ca. 480 Arbeitsplätze

in den 81 Großstädten in den 16 Bundesländern - ca. 2430 Arbeitsplätze

insgesamt Deutschland - ca. 2910 Arbeitsplätze


 

Absehbarer Zeit“*** soll heißen:

Nach Einführung Europaweit von:

  • Gesara

  • QFS = Quanten Finanz System

  • RV/GCR=Revalue/Global Currency Reset

siehe: https://8000lichter.com/gesara-fuer-die-menschen.html

 

Gerne dürft ihr mich auch jetzt schon kontaktieren, bei Fragen zu meinem Projekt oder auch dann, wenn ihr mich bei meinem Projekt unterstützen wollt. Darüber würde ich mich besonders freuen!

Ich freue mich auch über Anfragen von bedürftigen Frauen, denen ich jetzt schon gerne zur Seite stehe. Von ganzem Herzen

 Wenn du nun also Lust hast, dich mit mir in Verbindung zu setzen, dann kannst du das am besten per eMail unter kontakt@8000lichter.com tun.  

 

Namasté

Andrea

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Andreas Kirsch Lawyer

Nach oben